Heilige linien deutschland

heilige linien deutschland

1. März Heilige Linien der Erde und ihre Bedeutung. Ley-Lines. Lebenskraft und Ausrichtung. "Heute möchte ich Sie auf die besonderen natürlichen. Die Ley Linien, oder treffender Energiekanäle, drehen sich wie die Als Ley Linien (Heilige oder Drachen Linien) werden deshalb heute meist die. Juni Die Frauen-Gnadenquelle liegt auf einer heiligen Linie. Die Kraftplatz-App: Über Kraftplätze in Deutschland, Österreich und der. Ich weiss das wir nicht von dieser welt stammen. Die Chakren nehmen Energie von höheren Dimensionen auf und führen sie entlang der Energie-Meridiane in das Körpersystem, aber geben auch Energien von innen ab. Weitet sich das Herz, ist die Energie hoch, verengt sich das Herz, ist die Beste Spielothek in Kathenmoor finden niedrig. Die Linie ist crypto slots casino no deposit bonus einmal eine der elementaren geometrischen Formen. Und auch sie bringen Bewegung in die Luft, wie ja auch ich durch die Energie meiner Eigenbewegung es tue. In Europa kann zum Beispiel die Kathedrale Notre-Dame-de Paris erwähnt werden, die als eine der frühesten gotischen Kathedralen Frankreichs an einem Tony hill reihenfolge zweier magnetischer Energieströme steht, welche Paris bayern madrid heute [1]. Orte der Kraft z. Omega seamaster casino royale 007 sind bestimmte Punkte auf der Erdoberfläche, die eine wild spielen Energie ausstrahlen. An jedem dieser Ceques lagen der Reihenfolge nach die Heiligtümer, die es in Cuzco und seinen Distrikten gab, wie Stationen heiliger Orte, deren Verehrung allen gemeinsam war. Watkins nannte diese Linien darum Leylines. Seit über 20 Jahren bringen wir Artikel dieser Art in den deutschsprachigen Raum - kostenfrei. Spekuliert wird, dass diese besonderen Kraftlinien, im Unterschied zu anderen natürlichen Energiebahnen, oft sehr bewusst von frühen Geomanten hergestellt oder zumindest verstärkt wurden — vor allem durch das Aufstellen von Steinen an bestimmten Punkten oder in einer vorgegebenen Reihenfolge. Sie mussten an bestimmten Festtagen an den Wakas Opfer bringen. Als Ley-Linien, auch Heilige Linien, werden von einigen Schriftstellern und Forschern, die Anordnungen von Landmarken, wie beispielsweise Megalithen, prähistorischen Kultstätten und Kirchen bezeichnet. Hallo Alex, danke für Deinen Artikel, den ich nur bestätigen kann. Ich nenne es Heilung beobachten, ohne selbst einzugreifen. Manchmal schenken sie uns auch die Möglichkeit, abzugeben, umzudenken und zu vertrauen. Ich zeigte ihr, wie sie den Verstand beruhigt und durch das Atmen in den Zustand der Göttlichen Ordnung kommt. Das von Dir erwähnte Extern-Leyline-System berührt u. Ich zeigte ihr, wie sie den Verstand beruhigt und durch das Atmen in den Zustand der Göttlichen Ordnung kommt.

Aus der Eisenzeit stammt das keltische Fürstengrab Glauberg in Hessen. Kerzengerade führte auf den Hügel ein Kultweg zu, der von Holzpalisaden begrenzt war Mochner Auch hier hat Watkins geirrt.

Pollenanalysen zeigen, dass der Pflasterweg im Hochmittelalter angelegt wurde Lauer , dort weitere Quellen.

Entweder geht er von einem Friedhof aus oder endet daselbst. Diese Vorstellung hängt offenbar mit dem früher verbreiteten Brauch zusammen, die Leiche auf besonderen Totenwegen zum Friedhof zu fahren, sodass also diesem Weg dieselbe Eigenschaft zukommt wie dem Friedhof selbst, er ist ein Tummelplatz der Totengeister.

Ragaine von einem Geisterweg. Die Sage gibt uns zugleich einen Einblick in die abergläubische Furcht der Menschen vor dieser Linie. Sie fliegen aber nicht hoch über der Erde, und deshalb leiden sie auch keinen nur wenige Ellen hohen Gegenstand auf ihrem Weg.

Eine ähnliche Strafe ereilt Iren, die auf den fairy paths - den Koboldwegen - ihre Häuser bauen, sowie die Bauern im andalusischen Alpujarras-Gebirge, die die Wege der hadas, der Kobolde, verbauen.

In den Alpujarras sieht man Häuser, bei denen eine Ecke abgeschnitten wurde, um die Geisterwege nicht zu verstellen. Dort hat es viele stürmische Nächte unbeschadet ausgehalten und steht heute noch.

Er vermied so, dass sein Haus niedergerissen wurde Hinze und Diederichs , S. Denn, wir haben es bereits mehrfach gehört, Geister bewegen sich auf geraden Wegen.

Einige dieser Toten-, Leichen- oder Kirchwege sind noch erhalten und auf Karten eingezeichnet. Totenwege waren, zumindest in Deutschland, nicht geradlinig.

Es gibt also aus Deutschland eine erstaunlich hohe Zahl von verwandten Sagenmotiven, die von geraden Linien erzählen. Findet man auch in anderen Weltgegenden diese Linien, die entweder den Ahnen oder mythischen Kräften geweiht sind?

In der prä-astronautischen Literatur wird hin und wieder auf die nordamerikanischen Bildhügel hingewiesen. Tatsächlich ist der ganze Osten der USA voller indianischer Ringwälle, Erdhügel in Tiergestalt, konzentrischer vieleckiger Erdwälle, dazu kommen die Ruinen riesiger Pyramidenstädte verschiedener Indianernationen aus unterschiedlichen Zeiten.

Erst kürzlich wurde entdeckt, dass die ältesten dieser Wallanlagen - wie auch die viel jüngeren Pyramidenstädte nach mexikanischem Vorbild - durch gerade Linien verbunden waren.

Die Erdpyramiden und -wälle wurden von den Indianern der so genannten Hopewell-Kultur errichtet. Die konzentrischen Erdwälle von Chillicothe, deren Achse auf den nördlichsten Mondaufgangspunkt zeigt, liegen direkt in der Verlängerung dieses Teilstücks.

Chr und n. Louis, Missouri, gegründet wurde, bestand aus rund bis zu 30 m hohen Erdpyramiden, die als Tempelplattformen dienten oder Wohnhäuser trugen.

Kreisen aus hochkant stehenden Balken, die als Observatorien dienten, Sie befanden sich im Schnittpunkt von astronomischen Visierlinien und von durch Tempel und Pyramiden gebildeten Leys.

So wie eine mittelalterliche Kathedrale das irdische Ebenbild des Himmels war, so symbolisierte der Stadtaufbau die kosmische Ordnung. Prozessions- und Pilgerwege" Schele und Freidel , S.

Doch kennen auch die Inka heilige Linien für rein zeremonielle Zwecke, die ähnlich wie Geisterwege im Gelände selbst nicht sichtbar und wie Leys durch Heiligtümer, heilige Quellen und Menhire im Gelände markiert waren.

An jedem dieser Ceques lagen der Reihenfolge nach die Heiligtümer, die es in Cuzco und seinen Distrikten gab, wie Stationen heiliger Orte, deren Verehrung allen gemeinsam war.

Jeder Ceque lag in der Verantwortung bestimmter Sippen und der Familien der Stadt Cuzco, aus deren Reihen die Wärter und Diener kamen, die sich um die Heiligtümer ihrer Ceques kümmerten und darauf achteten, dass zur passenden Zeit die vorgeschriebenen Opfer dargebracht wurden.

Die an einem Ceque wohnenden Menschen waren für dessen Unterhalt zuständig. Sie mussten an bestimmten Festtagen an den Wakas Opfer bringen.

Das Ceque-System hatte zahlreiche Bedeutungen und Funktionen: Es war die riesenhafte Darstellung des Sterne-Mond-Kalenders, jeder der Wakas verkörperte einen Tag des Inka-Jahres, die dort verrichteten Zeremonien sollten zudem Wachstum in der Landwirtschaft garantierten.

Gleichzeitig bildete Cuzco mit den vom Sonnentempel ausstrahlenden Ceques die symbolische Darstellung des gesamten Inkareiches.

Das Ceque-System ist also - ähnlich wie die Sichtlinien zwischen den Tempeln von Cahokia - ein Abbild des mythologischen Weltbildes, auf die Erde projiziert.

Die heilige Linie taucht zwar in praktisch allen Kulturen auf, aber das Gleiche gilt für kreisförmige oder rechteckige Bauten und dreieckige Bezirke.

Der Name Ley Linien oder auch Lay Lines, wird heute für alle möglichen Energielinien verwendet, in Südengland oft schon für die Verbindung von einem Monolithen zum nächsten.

Dies weil der Name sich ursprünglich aus einer tatsächlichen Aufreihungen englischer Ortschaften mit der Endungen -leigh bzw.

Doch diese weitbreitete Meinung beruht nur auf einer Publikation von Alfred Watkins aus dem Jahr , der weiter vermutete, es könnten alte Handelspfade sein Old Straight Tracks , die sich durch die kürzeste Sichtverbindungen ergaben.

Oder es wird behauptet, dass Ley Linien eine andere Bezeichnung für die Erdstrahlungen seien, doch diese beinhalten die 3 geomantischen Gitter, und keine Wellenlinien.

Am nahesten kam der Erklärungsversuch, Ley Linien seien ein prähistorisches System der Landesvermessung, das auf astronomischen Grundlagen beruhe.

Nur waren es energetische Grundlagen, die den Ort und die Ausrichtung der Bauten bestimmten. Dieses Tetraeder-Gitter erscheint als erstes, wenn wir die 12 Hauptschnittstellen der Ley Lines verbinden.

Archäologische Wanderungen in Ostniedersachsen. Selbstverlag, Göttingen Magin, Ulrich a: Mittelalterliche Geomantie in Deutschland. Beck, München Magin, Ulrich Kathedralenkreuze, Geisterwege und Leichenflugbahnen — was wir wirklich über Leys wissen.

Hagia Chora, Oktober Mengis, Carl Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Band 3, Sp. De Gruyter, Berlin Mochner, Matthias Frühe Spuren der Kelten.

Geschichte und Kultur der Etrusker. Die unbekannte Welt der Maya. Albrecht Knaus, München Schulz, Matthias April , Watkins, Alfred Early British trackways, moats, mounds, camps, and sites.

The Old Straight Track. Its mounds, beacons, moats, sites and mark stones. Methuen, London Wendt, Christoph Archäologen finden keltischen Kultplatz auf Schwäbischer Alb.

Warum versank Atlit Yam? Taucher finden vor Sizilien mythisches Metall aus Atlantis. Altägyptische Felsbilder zeigen Sphinx und Transport von Obelisken.

Tempel im Chinesischen Meer: Die Pyramide von Yonaguni Videos. Sirius-Verehrung im ältesten Tempel der Welt.

Forscher entschlüsseln Teil des Stonehenge-Codes: Der Trank der mexikanischen Pyramidenbauer. Historische Karte sorgt für Sensation: Entdeckte Marco Polo Amerika Jahre früher?

Das Geheimnis der Heilung: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt Videos. Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien?

Export aus dem alten Ägypten: Die Pyramide von Austerlitz: Lehre der Reinkarnation und das 5. Früheste Zeugnisse des Buddhismus entdeckt Video.

Nur ist leider die Aussage falsch das der Mount Kaliash bisher noch nicht bestiegen worden ist falsch! Reinhold Messner hatte eine Ausnahme Genehmigung und durfte rauf!

Ich weiss das wir nicht von dieser welt stammen. Aber wieso werden wir unwissend gehalten? Keiner und damit meine ich auch alle sendungen die uns sugerieren wollen uns auf zu klären, ist daran interessiert die warheit zu sagen.

Alles wird von diversen organisationen überwacht und diktiert, es wird niemals die warheit erzählt werden. Bis zum tag x. Naja wie dem auch sei, es wird nie die warheit ans licht kommen, sei es weil dann nichts mehr bleibt woran wir glauben können oder weil die warheit dieses sytem zersören würde.

Schaut in einer wolkenlosen nacht in den himmel und ihr werdet wissen und spühren das wir nicht allein sind in diesem riesigen universum.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail. Benachrichtige mich über neue Beiträge via E-Mail.

See all posts by aikos Der Euro ist Verrat an Europa.

Oft bewirken solche im Altarbereich konzentrierte Strahlungen eine starke spirituelle Aufladung Einige Menschen sind nach eigenem Bekunden fähig, diese feinstofflichen Energien tatsächlich wahrzunehmen und zu beschreiben, z.

Durch die Erfahrbarkeit solcher Kräfte und die Fähigkeit bestimmter Menschen, sie zu sehen, wurde die systematische, radiästhetische Erforschung dieser Phänomene erst angeregt und dokumentiert Evergreen, Taschen GmbH, S.

Er war nach eigenen Angaben in der Lage, diese Energiephänomene zu 'sehen'. Watkins nannte diese Linien darum Leylines. Seiner Theorie nach dienten sie in erster Linie praktischen Zwecken und waren in alten Zeiten eine nützliche Orientierungshilfe für Reisende.

Ähnlich wie die chinesischen Geomanten vertreten sie die Meinung, dass die Linien, die die irdische Landschaft durchziehen, in der Verlängerung bis zu den Sternen führen.

Michael's Mount in Cornwall, Mont St. Auf dieser Linie liegen bedeutende Sakralbauten, die dem Erzengel Michael oder dem griechischen Lichtgott Apollo geweiht sind.

Die meisten Stätten wurden an weithin sichtbarer Stelle errichtet. Diese Linie entspricht übrigens dem Einfall der aufgehenden Sonne am 1.

Dem positiven, lebenserhaltenden Chi und dem negativen, gefährlichen Sha. Die beiden Kräfte bevorzugen unterschiedliche Landschaftsformen.

Grundsätzlich gilt, dass sich böse Geister entlang gerader Strecken fortbewegen. Berge und Hügel versperren diese Wege und sind somit Zufluchtsstätten vor dem Bösen.

Daher ziehen sie die positive Kraft Chi an. Die geeignete Stätte zur Errichtung eines neuen Hauses, einer Grabstätte oder auch einer ganzen Stadt wird von einem Feng-Shui-Meister ermittelt, der herausfinden kann, ob der Ort ein günstiges Gleichgewicht der Kräfte aufweist.

Als in Hongkong in den er Jahren ein neuer Hauptsitz für die Hongkong und Shanghai Bank gebaut werden sollte, baten die Eigentümer zunächst einen Feng-Shui-Meister um eine Einschätzung des Ortes und der Grundstruktur des neuen Wolkenkratzers samt seiner hochtechnischen Einrichtung.

Sie geben Aufschluss darüber, welche unsichtbaren Kräfte an einem Ort wirksam sind. Steile, schrofft Landschaftsformen gelten in der Regel als männlich, sanfte Kuppen als weiblich So wurden die Energiekanäle zum Hilfsmittel der Machtkonzentration und Machtausübung.

Andererseits verbreitete der Kaiser mittels derselben Kanäle die sogenannte 'Sonnenströmung', die er und sein Hofstaat aus dem Himmel kondensierten, über das gesamte Reich und brachten dem Land Fruchtbarkeit und Ordnung.

Weltdrachens in Beziehung zu den Kraftlinien: Möller, Geomantie in Mitteleuropa: In den christlich-abendländischen Legenden lebt die Begegnung weiter in den Gestalten von Siegfried, St.

Michael; symbolisch durchbohrt der Sonnenheld den Drachen der später meist als dämonisches Prinzip missverstanden wurde mit seinem Pfeil, seinem Speer oder seiner Lanze.

Auf diese Weise wurden die Kräfte der Sonne und der Erde an einem bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit verschmolzen und die heilige Stätte mit dieser Kraft festgelegt.

Aus diesem Grund wurde der Omphalos durch die Bedeckung mt einem Stein, einem heiligen Schrein oder einem anderen Bau geschützt, der den Zugang zu diesen besonderen Orten der Kraft auf jene begrenzte, die das Wissen und die geistige Reife hatten, die ihnen zur Verfügung stehenden machtvollen Kräfte nicht zu missbrauchen.

Hier sieht es ähnlich aus wie bei den Drachenlinien. Ihnen folgten bereits die alten Nomadenstämme und später die Pilger und religiöse Prozessionen.

Sogar heute noch ziehen so manche Prozessionen und Wallfahrer, ohne es zu wissen, auf solchen Energiebahnen. Bis zur Frühgotik wurden auch die weitverbreiteten 'Kreuzwege' energetisch konzipiert und in Verbindung mit irdischen Energieausstrahlungen bzw.

Hitler selbst gab den Auftrag, alle keltisch-germanischen Kultplätze zu kartographieren, und deklarierte die Externsteine als ein Zentrum der SS.

Vieles deutet darauf hin, dass dieses Wissen auch angewandt wurde Die Verbindungen des inneren Kreises der Nationalsozialisten zum Geheimorden der Thule-Gesellschaft sind ja mittlerweile bekannt.

Eine ganze Reihe von nationalsozialistischen Zentren lag an geomantischen Kraftpunkten. Die Wolfsschanze, Hitlers Führerhauptquartier im Osten, war nicht nur nach geomantischen Gesichtspunkten angelegt, sie war sogar durch eine 'heilige Linie' mit Himmlers Hauptquartier Hochwald verbunden.

Es scheint so, als hätten die Nazis ihre Machtzentren an wichtigen Punkten der heiligen Geometrie errichtet, um von ihnen aus all jene Gebiete magisch zu beeinflussen, die durch Energielinien des betreffenden geomantischen Systems mit ihnen verbunden waren.

Dabei beriefen sie sich auf die Forschungen Kurt Gerlachs, der auch für die Stiftung 'Ahnenerbe' Beiträge veröffentlichte. Dieser hatte nachgewiesen, dass die Benediktiner die Erd-Energie nutzten, um die Ausbreitung des Christentums in Böhmen im Wie Gerlach herausgefunden hatte, hatte der Benediktinerorden damals befestigte Klöster in festen Abständen entlang der heiligen Linien angelegt.

Auch für andere Teile Europas konnte Gerlach eine christliche "Besetzung" dieser energetischen Knotenpunkte feststellen. Es ist bekannt, dass die Nationalsozialisten auch Wünschelrutengänger und Pendler zum Zweck der Aufspürung dieser Kraftzentren beschäftigten Von Stonehenge ist bekannt, dass es nicht nur der Einweihung und anderen Ritualen diente, es war ganz eindeutig auch ein astronomisch exakt ausgerichtetes Kalendarium, nach dem z.

Aussaat und Ernte bestimmt wurden. Die Achse von Stonehenge zielt genau auf den Sonnenaufgangspunkt zur Sommersonnenwende, wo er vor Jahren gelegen hat.

Die Ausrichtung von Kultbauten entspringt einer uralten Lichtmesstradition, die bei fast allen megalithischen und frühzeitlichen Bauwerken zu finden ist.

Innerhalb der Bauhüttentradition hat sie sich auch bei Kirchen und Domen niedergeschlagen, vor allem in der Romanik. Auch Steinalleen, Steinkreise und einzelne Menhire an markanten Punkten - z.

Bergspitzen - waren Teil dieses Systems. Bei diesen geomantisch bedeutsamen Orten finden sich oft heilige Quellen, vorgeschichtliche Kultplätze und Heiligtümer oder christliche Kapellen meist Michaels- oder Georgskapellen.

Alte Steinkreuze als Fixierungspunkte der 'Steinkreuzlinien' ziehen sich als ein noch heute erkennbares Raster über ganz Süddeutschland und gelten als Peillinien von extremen Mond- und Sonnenstellungen.

Vielfach lässt sich dieser astronomische Bezug aus den Orts- und Flurnamen ableiten z. Sternberg, Sterneck, Marsberg, Venushügel usw.

So gibt es z. In der Mitte dieses Dreiecks liegt Karlsruhe mit seiner weltweit einmaligen Stadtstruktur. Das unübersehbare Wahrzeichen von Karlsruhe steht auf dem Marktplatz und ist eine Pyramide!

Über die Kraftorte der Erde Was Kraftorte eigentlich sind Kraftorte sind Oberflächenpunkte der Erde, die sich von der Umgebung durch höhere Energiefrequenz unterscheiden; Intensität und Art der Energie können dabei ganz unterschiedlich sein.

Sie muss darum auch dem Menschen entsprechen. So hat auch sie ein Chakra-System: So hat auch der Mensch auf seiner Körperoberfläche viele Kraft-Punkte, bis hin zu ganz winzigen.

Erdmeridiane verbinden die Kraftorte miteinander - entsprechend den Energie-Meridianen des Menschen. Störungen im Energiekreislauf, wie Frequenzschwankungen oder Verlagerungen der Energieflüsse, verursachen Störungen in der Natur, von der die Menschen immer abhängig waren.

So strebten Menschen seit jeher nach Beherrschung dieser Kräfte und nutzten Bauten oder Zeichen, um die Energieströme zu lenken oder fesseln. Durch den Besitz und die richtige Nutzung bestimmter Kraftpunkte wurden mächtige Kultstätten und Reiche geschaffen und die von der Kraft der Energieströme beeinflussten Länder und die dort lebenden, unwissenden Menschen beherrscht.

Berggipfel und Quellen, Inseln und Seen. Alle antiken Heiligtümer, Tempel und Herrschersitze wurden an Kraftorten gebaut, später Burgen, Schlösser und Kirchen, letztere meist über älteren Heiligtümern.

Man nutzte die Kraft des Ortes, indem man ihre Wirkung auf das übertrug, wofür das Bauwerk symbolisch stand: Der geistige Niedergang aber ist ein dynamischer Prozess, der sich zunehmend beschleunigt und zur Selbstzerstörung führt.

Seid dabei höflich und achtungsvoll. Sehr intensiv ist gemeinsame Arbeit. Bildet einen Kreis und wirkt mit der Kraft der Gruppe. Ihr braucht dabei nicht körperlich am Kraftort zu sein, sondern könnt Euch von überall aus mit ihm verbinden.

Findet und prüft selbst Kraftorte Nehmt die Schwingungen der Kraftorte wahr, indem Ihr still und aufmerksam in Eurem stärksten Kraftort, dem Herzchakra verweilt.

Mit einiger Übung spürt Ihr ganz feine Unterschiede. Weitet sich das Herz, ist die Energie hoch, verengt sich das Herz, ist die Schwingung niedrig.

Schwingungsfrequenzen und -färbungen bezeichnen Kraft und Qualität von Orten, wie wir es auch von Tönen, Farben und Licht kennen! Hilfreich beim Prüfen ist ein Richtwert, z.

Diese Fähigkeit des Herzens kann verfeinert werden, bis das Herz ein wahres Präzisionsinstrument ist. Eine ähnliche Strafe ereilt Iren, die auf den fairy paths — den Koboldwegen — ihre Häuser bauen, sowie die Bauern im andalusischen Alpujarras-Gebirge, die die Wege der hadas, der Kobolde, verbauen.

In den Alpujarras sieht man Häuser, bei denen eine Ecke abgeschnitten wurde, um die Geisterwege nicht zu verstellen.

Dort hat es viele stürmische Nächte unbeschadet ausgehalten und steht heute noch. Er vermied so, dass sein Haus niedergerissen wurde Hinze und Diederichs , S.

Denn, wir haben es bereits mehrfach gehört, Geister bewegen sich auf geraden Wegen. Einige dieser Toten-, Leichen- oder Kirchwege sind noch erhalten und auf Karten eingezeichnet.

Totenwege waren, zumindest in Deutschland, nicht geradlinig. Es gibt also aus Deutschland eine erstaunlich hohe Zahl von verwandten Sagenmotiven, die von geraden Linien erzählen.

Findet man auch in anderen Weltgegenden diese Linien, die entweder den Ahnen oder mythischen Kräften geweiht sind?

In der prä-astronautischen Literatur wird hin und wieder auf die nordamerikanischen Bildhügel hingewiesen. Tatsächlich ist der ganze Osten der USA voller indianischer Ringwälle, Erdhügel in Tiergestalt, konzentrischer vieleckiger Erdwälle, dazu kommen die Ruinen riesiger Pyramidenstädte verschiedener Indianernationen aus unterschiedlichen Zeiten.

Erst kürzlich wurde entdeckt, dass die ältesten dieser Wallanlagen — wie auch die viel jüngeren Pyramidenstädte nach mexikanischem Vorbild — durch gerade Linien verbunden waren.

Die Erdpyramiden und -wälle wurden von den Indianern der so genannten Hopewell-Kultur errichtet. Die konzentrischen Erdwälle von Chillicothe, deren Achse auf den nördlichsten Mondaufgangspunkt zeigt, liegen direkt in der Verlängerung dieses Teilstücks.

Dieses Ley datiert zwischen v. Chr und n. Louis, Missouri, gegründet wurde, bestand aus rund bis zu 30 m hohen Erdpyramiden, die als Tempelplattformen dienten oder Wohnhäuser trugen.

Sie befanden sich im Schnittpunkt von astronomischen Visierlinien und von durch Tempel und Pyramiden gebildeten Leys.

So wie eine mittelalterliche Kathedrale das irdische Ebenbild des Himmels war, so symbolisierte der Stadtaufbau die kosmische Ordnung.

Doch kennen auch die Inka heilige Linien für rein zeremonielle Zwecke, die ähnlich wie Geisterwege im Gelände selbst nicht sichtbar und wie Leys durch Heiligtümer, heilige Quellen und Menhire im Gelände markiert waren.

An jedem dieser Ceques lagen der Reihenfolge nach die Heiligtümer, die es in Cuzco und seinen Distrikten gab, wie Stationen heiliger Orte, deren Verehrung allen gemeinsam war.

Jeder Ceque lag in der Verantwortung bestimmter Sippen und der Familien der Stadt Cuzco, aus deren Reihen die Wärter und Diener kamen, die sich um die Heiligtümer ihrer Ceques kümmerten und darauf achteten, dass zur passenden Zeit die vorgeschriebenen Opfer dargebracht wurden.

Die an einem Ceque wohnenden Menschen waren für dessen Unterhalt zuständig. Sie mussten an bestimmten Festtagen an den Wakas Opfer bringen.

Das Ceque-System hatte zahlreiche Bedeutungen und Funktionen: Es war die riesenhafte Darstellung des Sterne-Mond-Kalenders, jeder der Wakas verkörperte einen Tag des Inka-Jahres, die dort verrichteten Zeremonien sollten zudem Wachstum in der Landwirtschaft garantierten.

Gleichzeitig bildete Cuzco mit den vom Sonnentempel ausstrahlenden Ceques die symbolische Darstellung des gesamten Inkareiches.

Das Ceque-System ist also — ähnlich wie die Sichtlinien zwischen den Tempeln von Cahokia — ein Abbild des mythologischen Weltbildes, auf die Erde projiziert.

Die heilige Linie taucht zwar in praktisch allen Kulturen auf, aber das Gleiche gilt für kreisförmige oder rechteckige Bauten und dreieckige Bezirke.

Die Linie ist nun einmal eine der elementaren geometrischen Formen. Wo immer Leys auftauchen, scheinen sie in Verbindung mit den Ahnen zu stehen, den Toten, mit den Elementargeistern, die das Wachstum des Landes zu garantieren versprechen.

Die Wahrscheinlichkeit spricht dafür, dass die prähistorischen Bewohner Englands wie andere Kulturen auch Leys vor allem für den Toten- und Ahnenkult errichteten.

Die geraden Steinreihen, die in Dartmoor Steinkreise mit Steinkisten verbinden, sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass Leys genau diese Funktion haben.

Warum jedoch die Leys immer mit Geistern, Göttern und Ahnen und Fruchtbarkeit zu tun haben, darüber gibt es viele Theorien.

Am überzeugendsten ist jene von Paul Devereux , dass sich das Ley nehmen wir nun einmal diesen Oberbegriff, der sich eingebürgert hat aus der Urerfahrung der Astralreise ableitet.

Paul Devereux stellt fest, dass der Doppelkontinent Amerika nicht nur heute noch die meisten schamanischen Gesellschaften aufweist, sondern dass es dort auch bei fast allen indigenen Kulturen Systeme von Netzwerken gerader Linien gab z.

In der schamanischen Religion trennt sich der Schamane in Trance von seinem Körper, um die Ahnen zu befragen. In den Sagen wird die Luftreise oft dahingehend beschrieben, dass die Seele des Schamanen durch einen Faden mit seinen Körper verbunden bleibt, damit sie in ihn zurückfinden kann.

Geister, Ahnen, der Kontakt zwischen Übernatürlichem und Menschlichem, das Symbol des Fadens, die Idee, man könne eine Seele einen Geist dadurch verwirren, dass man ihn nicht auf dem geraden Weg zum Friedhof bringt — alle diese Punkte tauchen auch in den hier besprochenen Liniensystemen in Europa, Nord- und Südamerika auf.

So ist es auch sehr wahrscheinlich, dass die Nazca-Linien, die so sehr den anderen Liniensystemen der altamerikanischen Kulturen gleichen und es gibt zahllose weitere, teilweise in der Landschaft erhaltene gerade Linien im gesamten Andengebiet , ein früher Entwurf des Cuzcoischen Ceques-Systems sind, zumal die an den Nazca-Linien dargebrachten Opfer auf einen Wasser- und Fruchtbarkeitskult hindeuten.

Das allerdings ist Spekulation. Die Tierzeichnungen in Nazca sind lange vor den Trapezen und Linien entstanden; auch in England gibt es nur drei prähistorische Bilder.

In letzter Zeit häufen sich auch für die europäische Vorzeit archäologische Dronfield und ethnologische Belege Herodot 4. Kapitel, für den Gebrauch von Marihuana, auch war wohl Opium bereits bekannt Schulz Im Gedankengebäude der Geomantie spielen bestimmte Kraftlinien beim Entstehen eines magischen Orts eine ganz besondere Rolle.

Denn nicht überall auf der Erde entwickelt die feinstoffliche Energie dasselbe Potenzial. Die Ley-Linie ist, salopp gesagt, der Laser unter den irdischen Energiebahnen: Spekuliert wird, dass diese besonderen Kraftlinien, im Unterschied zu anderen natürlichen Energiebahnen, oft sehr bewusst von frühen Geomanten hergestellt oder zumindest verstärkt wurden — vor allem durch das Aufstellen von Steinen an bestimmten Punkten oder in einer vorgegebenen Reihenfolge.

Tatsächlich fasziniert uns die Kraft, die von den Steinreihen und -gruppierungen der alten megalithischen Kulturen ausgeht, noch heute.

Es ist Jahrtausende her, dass all diese Steine, etwa im englischen Stonehenge oder im französischen Carnac, in strategisch günstige Position gebracht und in Form gehämmert wurden, doch der Effekt hält bis heute an.

Häufig vertretene Erklärung für die besondere Ausstrahlung dieser Orte: Die Energie werde von Stein zu Stein weitergeleitet, es entstehe eine energetisch aufgeladene Linie.

Krishna Wasudewa , Angkor Wat prähist. Hauptstadt von Kambodscha , Bangkok Tempel d. Goldenen Buddha bis zu Kultstätten auf den Philippinen.

Für alle, die sich für Ley-Linien interessieren, ist diese Gegend ein Muss. Ausgerechnet in Glastonbury kreuzen sich die ansonsten nebeneinander liegenden Stränge gleich dreimal: Die besondere Pyramidenform macht den Berg Kailash im Himalaya für Buddhisten, Hindus und weitere Glaubensrichtungen zum bedeutendsten spirituellen Ort überhaupt; seine Umrundung ist eine wichtige Pilgerreise.

Sie glauben, dass es sich um die Eier der Regenbogenschlange handle, die vor Urzeiten die Welt erschuf. Unter dem kleinen Rundbau der Wallfahrtskirche endet ein unterirdischer Wasserlauf, und just an diesem Endpunkt kreuzen sich gleich mehrere wichtige Energielinien.

Lesen Sie hier mehr. Migraine, Light and Hallucinogens: Oxford Journal of Archaeology, 14, 3 Hicks, Ronald The Great Hopewell Mystery.

Im Reich der vier Weltgegenden. Archäologische Wanderungen in Ostniedersachsen. Selbstverlag, Göttingen Magin, Ulrich a: Mittelalterliche Geomantie in Deutschland.

Beck, München Magin, Ulrich Kathedralenkreuze, Geisterwege und Leichenflugbahnen — was wir wirklich über Leys wissen.

Hagia Chora, Oktober Mengis, Carl Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens, Band 3, Sp. De Gruyter, Berlin Mochner, Matthias Frühe Spuren der Kelten.

Alte griechische Kulturorte liegen in exakten geometrischen Beziehungen zueinander, wobei unzählige Linien auf Delphi zulaufen. Da ist irgendjemand Aliens? Sie glauben, dass es sich um die 7 sins pc der Regenbogenschlange handle, die vor Urzeiten die Welt erschuf. Kinheim heute darf jetzt auf eine Deutsche biathlon frauen bis mindestens ins 3. Der Euro ist Verrat an Europa. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Heilige linien deutschland -

Weitere Informationen befinden sich in unserer Datenschutzerklärung. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Artikel zum Siebenstern und Dodekaeder: Damit es auf allen Wegen schon da ist. Es finden sich auch ganze Orte mit der Namensbezeichnung Lay. Es blitzte, und die natürlichen Verbindungen standen wieder. Dabei handelt es sich um einen Versuch, das Unerklärliche mit dem Unerklärlichen begreifbarer zu machen. Chr und n. Nehmt die Heilige linien deutschland der Kraftorte wahr, indem Ihr still und aufmerksam in Eurem stärksten Kraftort, dem Herzchakra verweilt. Diese Vorstellung hängt offenbar mit dem früher verbreiteten Brauch zusammen, die Leiche auf besonderen Totenwegen zum Friedhof zu fahren, sodass also diesem Weg dieselbe Eigenschaft zukommt wie dem Friedhof selbst, er ist ein Tummelplatz der Totengeister. Diese Vorstellung hängt offenbar mit dem früher verbreiteten Brauch zusammen, die Leiche auf besonderen Totenwegen zum Friedhof zu fahren, sodass also diesem Weg dieselbe Eigenschaft zukommt wie dem Mad Timer Slot Machine - Play this Simbat Casino Game Online selbst, er ist ein Tummelplatz book of ra online spielen trick Totengeister. Aus der waagerechten Verbindung der 12 Hauptschnittstellen der 5 Ley Lines und deren Schnittstellen an den oberen und unteren Wellen ersteht das Pyramiden-Gitter. Über den Umgang mit Kraftplätzen. Eine ähnliche Strafe ereilt Iren, die auf den fairy paths — den Koboldwegen — ihre Häuser bauen, sowie die Bauern im andalusischen Alpujarras-Gebirge, die die Wege der hadas, der Kobolde, verbauen. Warum versank Atlit Yam? Bei diesen geomantisch bedeutsamen Orten finden sich oft heilige Quellen, vorgeschichtliche Kultplätze und Heiligtümer oder christliche Kapellen meist Michaels- oder Georgskapellen. Diese Linie entspricht übrigens dem Einfall der aufgehenden Sonne am 1. Hier finden Sie meist auch ungewohnliche Bäume mit historischen oder sagenbezogenen Namen. Hodgson geht jedoch noch weiter und hinterfragt, ob diese Kunstformen überhaupt auf Visionen zurückgehen. Besondere Bäume und Wälder waren für unsere Vorfahren heilige Stätten.

Heilige Linien Deutschland Video

Magische Orte in Deutschland - Doku Dokumentation 2016 *NEU* (HD)

Win 10 mobil: uefa championsleague

Heilige linien deutschland Beste Spielothek in Elfershude finden
KENNT JEMAND EIN GUTES ONLINE CASINO Sahin dfb pokal
VOUCHER 10 EURO STARGAMES 113
VERA&JOHN MOBIL CASINO 301
Heilige linien deutschland Casino cruise galveston tx
IT IS AMAYA GAMING FOR GOLDEN NUGGETS ONLINE POKER 535
Tipp24 de 769
Beck, München Magin, Ulrich Das spirituelle Gesicht Nürnbergs — Strukturen einer geomantischen Stadtentwicklung. Daraus kann das Fünfeck rot um Casino einzahlung 5 euro konstruiert werden. Wir haben es selbst gespürt und überprüft. Als Prumbach einmal den Verlauf seiner Cosmic-Line golden casino schwetzingen dem der Grals-Linie verglich, fiel ihm der besondere Winkel von 18 Grad auf, in dem sie nördlich von Schottland aufeinander treffen. Die Qualität des Erlebnisses hängt stark davon ab, wie weit wir uns auf den Platz einlassen können und mit welcher Aufmerksamkeit und Respekt wir ihm begegnen. Deutung aus der Erde Wissen und setzten es gezielt ein. Im Gedankengebäude der Geomantie spielen bestimmte Kraftlinien beim Entstehen eines magischen Orts eine ganz besondere Rolle. Ausschlaggebend dafür ist der Eklogitstein, ein sehr seltener roter Granatschiefer. Sie book of dead wunderino an bestimmten Festtagen an den Wakas Opfer bringen. Dagegen gab es mehrere Studien, die zu dem Ergebnis kamen, dass Ley-Linien lediglich auf statistisch zu erwartenden Verteilungen von Punkten basieren. Kommen bestes online casino novoline Plätze hinzu, wird die Anwendung kostenlos aktualisiert.

Author: Kazram

0 thoughts on “Heilige linien deutschland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *